Bärbel Schäfer

Avas Geheimnis. Meine Begegnung mit der Einsamkeit (Kösel Verlag)

Moderation: Silke Hartmann

„Allein zu sein kann auch freiwillig und erwünscht sein. (…) Einsam zu sein ist dagegen etwas ganz anderes.“ Schon lange vor der Covid-Pandemie war die Einsamkeit die dunkle Kehrseite unserer hyperaktiven Gesellschaft. Wir alle kennen dieses Gefühl, persönlich oder weil Menschen in unserem Umfeld betroffen sind, doch kaum jemand spricht offen darüber. Bärbel Schäfer hat der Einsamkeit nun ein ebenso aufschlussreiches wie persönliches Buch gewidmet. In Avas Geheimnis geht sie der Frage nach, was es heißt, sich isoliert und von allen verlassen zu fühlen, was die Einsamkeit mit Menschen macht – und wie wir anderen und uns selbst helfen können, diesen Zustand zu überwinden.   

Bärbel Schäfer ist bekannt als Moderatorin aus TV und Hörfunk, ausgezeichnet mit der Goldenen Kamera, und Journalistin und Autorin mehrerer erfolgreicher Sachbücher zu gesellschaftlichen Themen, zuletzt Ist da oben jemand? Weil das Leben kein Spaziergang ist. Jeden Sonntag ist sie in hr3 im Gespräch mit einem prominenten Talk-Gast. Bärbel Schäfer ist mit dem Publizisten und Fernsehmoderator Michel Friedman verheiratet und hat zwei Kinder. Die Familie lebt in Frankfurt am Main.

Silke Hartmann ist freie Literaturvermittlerin und lebt in Frankfurt am Main.

Freitag, 1. April 2021, 19 Uhr
Ort: Historische Villa Metzler, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Eintritt 8 / erm. 4 €. Die Plätze sind begrenzt, eine Anmeldung per E-Mail an kulturportal@stadt-frankfurt.de ist erforderlich.

Bitte beachten Sie die geltenden Regeln zum Infektionsschutz.  

In Kooperation mit dem Kunstgewerbeverein in Frankfurt am Main e.V.

Gefördert im Rahmen von Neustart Kultur der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.